EU verschärft Regeln für internationalen Online-Handel

25.05.2021 | c’t Magazon | Christian Wölbert

Anfang Juli treten neue EU-Steuerregeln für Bestellungen bei außereuropäischen Online-Händlern in Kraft.

Die EU-Kommission verspricht sich viel von den Maßnahmen. Die Steuerreform schaffe „einen fairen Wettbewerb zwischen europäischen und ausländischen E-Commerce-Marktteilnehmern“, schreibt die Brüsseler Behörde in einer Broschüre. Sie rechnet mit zusätzlichen Steuereinnahmen in Höhe von sieben Milliarden Euro pro Jahr.

Anders formuliert: Für Verbraucher wird das China-Shopping in vielen Fäl[…mehr]

Amazon: VTR tritt in Kraft.

Am 19.04.2021 tritt VTR in Kraft. Um was es sich handelt und welche Maßnahmen erforderlich sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

starsellersworld.com ist künstliche Intelligenz für den Handel. Discover @iCommerce

Die Versandrückmeldung für den Marktplatz Amazon hatte bereits in der Vergangenheit erhebliche Bedeutung, denn die Auszahlung gelieferter Bestellungen mit Amazon Payments ist damit direkt verknüpft. Auch bisher wurde die Rate verspäteter Lieferungen gemeldet und konnte erhebliche Auswirkungen bei Verstößen für die Verkaufsberechtigung nach sich ziehen.

Was genau hat sich mit dem heutigen Stichtag geändert und welche Neuerungen sind heute im Rahmen von VTR in Kraft getreten?

Ab dem 19. April 2021 müssen Sie für alle Bestellungen den Namen des Transportunternehmens und den Lieferservice sowie für inländische Bestellungen in Deutschland ab 20 € (einschließlich ggf. anfallender Versandkosten und Steuern) die Sendungsverfolgungsnummer angeben. Gleiches gilt für alle inländischen Bestellungen, die über eine Versandart mit Sendungsverfolgung versendet werden. Ohne diese Informationen können Sie den Versand Ihrer Bestellung nicht bestätigen. Amazon storniert Bestellungen automatisch, wenn seit dem voraussichtlichen Datum der Versandverfügbarkeit 7 Tage vergangen sind und Sie die Sendung noch nicht versandt und bestätigt haben. Verzögerungen bei der Versandbestätigung von Bestellungen können dazu führen, dass die Rate verspäteter Lieferungen steigt, was zum vorübergehenden Entzug der Verkaufsberechtigung führen kann.

Amazon stellt eine Liste der Transportunternehmen bereits, die offiziell akkreditiert sind und über die Schnittstelle für die Versandrückmeldung übermittelt werden können.

Name des TransportunternehmensLieferservice
DHLPaket
DHLPrio
DHLEuroPaket
DHLPaket International
DHLExpress
Deutsche PostWarenpost
Deutsche PostWarenpost International
Deutsche PostStandardbrief
Deutsche PostKompaktbrief
Deutsche PostGroßbrief
Deutsche PostMaxibrief
Deutsche PostStandardbrief Einschreiben
Deutsche PostKompaktbrief Einschreiben
Deutsche PostGroßbrief Einschreiben
Deutsche PostMaxibrief Einschreiben
Deutsche PostStandardbrief International
Deutsche PostKompaktbrief International
Deutsche PostGroßbrief International
Deutsche PostMaxibrief International
Deutsche PostStandardbrief Einschreiben International
Deutsche PostKompaktbrief Einschreiben International
Deutsche PostGroßbrief Einschreiben International
Deutsche PostMaxibrief Einschreiben International
Deutsche PostBücher-/Warensendung
DPDDPD Prio
DPDDPD Classic
DPDDPD Express
HermesEilservice
HermesStandard
GLSBusinessParcel
GLSBusinessSmallParcel
GLSEuroBusinessParcel
GLSEuroBusinessSmallParcel
GLSExpressParcel
GLSEuroExpressParcel
GLSGlobalExpressParcel
DHL eCommerceParcel International Direct-Semi
DHL eCommerceParcel International Direct-Standard
DHL eCommerceParcel International Direct-Expedited
DHL eCommercePacket International Economy
DHL eCommercePacket International Standard
DHL eCommercePacket Plus International
UPSStandard
UPSExpress Saver
Royal MailRoyal Mail 2nd Class
Royal MailRoyal Mail Special Delivery Guaranteed
Royal MailRoyal Mail Tracked 24
Royal MailRoyal Mail Tracked 48
SeurSEUR 24
DHL eCommercePKW-Parcel International Direct-Semi
DHL eCommercePLT-Parcel International Direct-Standard
DHL eCommercePLE-Parcel International Direct-Expedited
DHL eCommercePKG-Packet International Economy
DHL eCommercePKD-Packet International Standard
DHL eCommercePPS-Packet Plus International
China PostChina Post e-Courier Packet
China PostE courier
China PostEMS
China PostE-packet
China PostAirmail Registered
China PostAirmail
Yun ExpressYunExpress Global Direct line (standard)-Tracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line with Battery-Tracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line non Battery-Tracked
Yun ExpressYunExpress Global line (standard)-Untracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line-battery-Untracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line-no battery-Untracked
Yun ExpressYunExpress JP Direct Line
Yun ExpressYunExpress DE SRM Direct Line
Yun ExpressYunExpress ME Direct Line
Yun ExpressYunExpress ME Direct Line-DDP
Self DeliverySelf Delivery
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-Standard
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-Standard
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-Economy
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-Economy
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-Special Line
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-Special Line
SF ExpressE-Commerce Express Standard
SF ExpressE-Commerce Express Priority
SF ExpressE-Commerce Express CD
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-LA
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-LU Post
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-BPost
SF ExpressStandard Express
SF ExpressEconomy Express
YanwenAIR ECONOMY MAIL
YanwenAIR REGISTERED MAIL
YanwenDirect Line Packet
YanwenDirect Line Express
4PX4PX-Global Express
4PX4PX-PostLink priority Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard2 Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy SRM Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard large letter Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy large letter Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink priority Registered Mail-NOLi
4PX4PX-PostLink Standard Registered Mail-NOLi
4PX4PX-PostLink Economy Registered Mail-NOLi
4PX4PX-PostLink Economy2 Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy2 Registered Mail-Li
SFCSFC Global Line-no battery
SFCSFC Global Line-with battery
YDHYDH Express Service
YDHYDH Standard Service
YDHYDH Economy Service
WanB ExpressWANB EXPRESS
WanB ExpressWANB Smart Track
WanB ExpressWANB Semi Track
WanB ExpressWANB Post Smart
WanB ExpressWANB Post Economy
JCEXJia-Packet
JCEXEUB
JCEXEurope-DHL
JCEXEurope-DPD
JCEXEurope-UPS
JCEXUPS Worldwide Saver
JCEXUPS Worldwide Expedited
JCEXFedex IE
JCEXFedex IP
JCEXTNT
JCEXJP International Express
JCEXCA International Express
JCEXUS International Express

Welche Vorteile hat es, Sendungsverfolgungsnummern anzugeben?

Die Angabe gültiger Sendungsverfolgungsnummern für alle Ihre Sendungen hat die folgenden Vorteile:

  • Weniger Käuferkontakte: Wenn Sie Sendungsverfolgungsnummern angeben, kann dies dazu beitragen, weniger Zeit mit der Beantwortung von sendungsbezogenen Fragen zu verbringen.
  • Weniger Bestellmängel: Die Rate an Bestellmängeln ist bei Sendungen ohne Sendungsverfolgungsnummer 1,7 Mal größer als bei Sendungen mit Sendungsverfolgungsnummer.
  • Schutz vor A-bis-Z-Garantieanträgen: Ohne Sendungsverfolgungsnummer müssen Sie im Falle von A-bis-Z-Garantieanträgen vom Typ „Bestellung nicht erhalten“ immer Zugeständnisse machen. Durch die Sendungsverfolgung können Sie sich vor solchen Ansprüchen schützen und möglicherweise einen Verlust vermeiden.
  • Bessere Verkäuferbewertungen: Die Kunden informieren uns darüber, dass die Verfolgung ihrer Pakete einer der hauptsächlichen Gründe für eine positive Bewertung ist.
  • Geringere Kosten für verlorene Lieferungen: Mit der Sendungsverfolgung können Sie die Kosten im Zusammenhang mit verlorenen Sendungen erheblich reduzieren. Geht ein Paket unterwegs verloren, können Sie mithilfe der Sendungsverfolgung ermitteln, wo das Paket verloren ging und wer die Verantwortung dafür trägt.
  • Verbesserte Konversionsrate: Wenn Sie bei 98 % Ihrer Lieferungen eine Sendungsverfolgung verwenden und Ihre Rate pünktlicher Lieferungen 97 % beträgt, sind Sie berechtigt, reduzierte Bearbeitungs- und Lieferzeiten zu erhalten. Auf diese Weise können erwiesenermaßen Konversions- und Umsatzraten gesteigert werden.

Auswirkungen, fällt die die Rate gültiger Sendungsverfolgungsnummern in einer Kategorie unter 95 %?

Für Bestellungen, die als MFN ausgeliefert werden, können für Angebote gelöscht werden in Kategorien, fällt die Rate unter das Ziel von 95%. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, weiterhin über Prime zu verkaufen, die MFN Angebote werden jedoch gelöscht und können nicht wieder eingestellt werden. Die Wiederherstellung unterdrückter Angebote kann durch Einreichen eines Maßnahmenplans beantragt werden. Wird der Antrag genehmigt, werden Angebote mit Versand durch Verkäufer ohne Prime in der betroffenen Kategorie wiederhergestellt.

Mit Starsellersworld.com sind Sie bereit, denn technische Anforderungen wurden umgesetzt und können ab sofort aktiv verwendet werden. Damit sichern Sie sich ab gegen Einschränkungen für die Verkaufstätigkeit auf Amazon Marketplace, aber erweitern Ihre Handelstätigkeit mit künstlicher Intelligenz. Denn mit einem mäandernden System meldet starsellersworld.com Ihre Sendungen an Amazon mit Lieferzeiten, die stets auf höchstmögliche Sicherheit kalkuliert sind. Beispielsweise, wenn Sie einen Auftrag am Freitagnachmittag eine Stunde nach Tagesabschluss erhalten haben, wird dieser nicht vor Montag, voraussichtlich wahrscheinlich aber eher am Dienstag an den Frachtführer übergeben. Ginge der Auftrag jedoch dagegen am Dienstagmorgen ein, würde dieser am gleichen Tag an Frachtführer übergeben. Diese natürlichen Abweichungen für die Bearbeitungszeit von Sendungen wird jetzt durch künstliche Intelligenz berücksichtigt und in die Daten, die das System für Sie an Amazon meldet einsteuert, ohne, dass Sie etwas tun müssen. Damit bringt starsellersworld.com Sicherheit und Ruhe in Ihre Abläufe, fängt Widrigkeiten ab, bevor deren Ursachen überhaupt eintreten und sichert damit auch Investitionen in Ihre Handelsunternehmung.

Amazon startet amazon.pl

Kunden in Polen können ab heute auf Amazon.pl einkaufen, mit niedrigen Preisen für mehr als 100 Millionen Produkte in mehr als 30 Kategorien und zuverlässiger, kostenloser Lieferung für berechtigte Bestellungen. Kunden können bei Tausenden von europäischen und lokalen polnischen Unternehmen einkaufen. Amazon-Geräte, einschließlich der brandneuen Echo International Version, Echo Dot International Version und Kindle Paperwhite, können ab sofort von Amazon.pl an Kunden geliefert werden

Warschau – 2. März 2021 – Ab heute können Kunden in ganz Polen auf Amazon.pl aus über 100 Mio. Produkten einkaufen und dabei von den täglich niedrigen Preisen und der schnellen, zuverlässigen Lieferung profitieren. Kunden können auch von kostenlosem Versand für berechtigte Bestellungen über 100 PLN profitieren, die von Amazon verkauft und versendet werden. Amazon.pl bietet eine riesige Auswahl an meistverkauften Produkten in mehr als 30 Kategorien, wie Bücher, Unterhaltungselektronik, Sport und Outdoor, Werkzeuge und Heimwerkerbedarf, Spielzeug und Baby, einschließlich Produkten von Tausenden von europäischen und lokalen polnischen Unternehmen.

„Wir sind begeistert, Amazon.pl zu starten und polnischen Kunden eine Auswahl von mehr als 100 Millionen Produkten anbieten zu können, darunter zehntausende Produkte von lokalen polnischen Unternehmen“, sagte Alex Ootes, Vice President, European Expansion bei Amazon. „Der heutige Tag ist erst der Anfang von Amazon.pl. Wir werden weiterhin hart daran arbeiten, das Vertrauen der polnischen Kunden zu gewinnen, indem wir unser Produktsortiment erweitern, niedrige Preise gewährleisten und ein bequemes und vertrauenswürdiges Einkaufserlebnis bieten.“

Polnische Kunden können über die Amazon Shopping-App sowie über Desktop- und mobile Browser von überall und zu jeder Zeit einkaufen – mit unkomplizierter Rückgabe und polnischem Kundenservice. Kunden können einfach die wachsende Auswahl durchstöbern, Kundenrezensionen lesen, personalisierte Empfehlungen einsehen, Wunschlisten erstellen und ihre Bestellungen verfolgen. Kunden können mit Visa, Mastercard, Przelewy24 und BLIK bezahlen.

Amazon bietet eine große Auswahl an Produkten lokaler polnischer Marken, aber auch großer Markenfavoriten. Kunden können günstige Preise für Produkte von polnischen Marken wie Zelmer, Gerlach, Trefl, Bambino, Krosno, sowie internationalen Marken wie ASUS, Mattel, Hasbro, LEGO und Bosch finden.

Amazon-Geräte in Polen verfügbar
Ab heute wird die internationale Version von Echo und Echo Dot an Kunden von Amazon.pl ausgeliefert. Echo und Echo Dot sind sprachgesteuerte Lautsprecher, die von Alexa betrieben werden und ganz auf Ihre Stimme ausgerichtet sind. Kunden in Polen können jetzt mit Alexa in US-Englisch kommunizieren und haben Zugriff auf Spotify, lokale Nachrichten mit RMF FM News, Lokalradio über TuneIn und verbesserte Ortskenntnisse sowie andere beliebte Alexa-Funktionen wie Timer, Alarme, Wetter, Smart Home, Alexa-zu-Alexa-Anrufe und mehr. Echo International Version wird zu einem Einführungspreis von 349,99 PLN und Echo Dot International Version wird zu einem Einführungspreis von 199,99 PLN erhältlich sein und ist in der Farbe Charcoal erhältlich. Erfahren Sie mehr unter amazon.pl/echo und amazon.pl/echodot.

Ebenfalls ab heute auf Amazon.pl erhältlich ist der Kindle Paperwhite. Der Kindle Paperwhite ist wasserdicht und hat ein blendfreies Display, das sich auch bei hellem Sonnenlicht wie echtes Papier liest. Mit einer einstellbaren Beleuchtung können Sie drinnen und draußen, bei Tag und bei Nacht lesen. Alle Kindle E-Reader sind leicht, tragbar, haben eine Akkulaufzeit, die Wochen und nicht Stunden dauert, und bieten Platz für tausende von Büchern. Die Preise für den Kindle Paperwhite beginnen bei 649,99 PLN.

Amazon in Polen
Amazon ist seit 2014 in Polen tätig und die US-Handelskammer gab kürzlich bekannt, dass Amazon der größte US-amerikanische Arbeitgeber des Landes und der drittgrößte amerikanische Investor ist. Amazon hat über 18.000 dauerhafte Arbeitsplätze in neun modernen Fulfillment-Zentren in Sady (bei Poznan), Sosnowiec, Kolbaskowo (bei Szczecin), zwei Einrichtungen in Bielany Wroclawskie, Pawlikowice (bei Lodz), Lodz, Okmiany (bei Boleslawiec) und Gliwice, sowie ein Amazon Web Services Büro in Warschau und ein Entwicklungszentrum in Gdansk, das innovative Lösungen liefert, die Amazon-Produkte und -Services auf der ganzen Welt antreiben und unter anderem Alexa zum Sprechen bringen. Das zehnte Fulfilment Centre in Swiebodzin soll 2021 eröffnet werden und mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze zu Amazons bestehendem Netzwerk in Polen hinzufügen. Seit Beginn der Pandemie hat das Unternehmen im gesamten Amazon-Geschäft dafür gesorgt, dass die Sicherheit der Mitarbeiter oberste Priorität hat, und bis 2020 über 11,5 Milliarden US-Dollar in COVID-bezogene Initiativen investiert. Dies beinhaltet eine Investition von über 1,2 Milliarden Dollar in Maßnahmen wie Temperaturkontrollen, Masken, Handschuhe, verbesserte Reinigung und Hygiene, Tests und mehr. Allein in Polen hat Amazon seinen Mitarbeitern mehr als 19,5 Mio. Paar Handschuhe, mehr als 7,2 Mio. Stück Gesichtsmasken, 37,1 Mio. Stück Desinfektionstücher und 141,3 Mio. Stück Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt sowie über 150 bedeutende Prozessänderungen an den Standorten vorgenommen, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Amazon.pl bietet Wachstumschancen für polnische Unternehmen – große und kleine
Mit dem Start von Amazon.pl wird es für polnische Unternehmen einfacher sein, ihre Produkte auf Amazon zu verkaufen, mehr Kunden zu erreichen und zu expandieren. Amazon hat Milliarden von Dollar in Infrastruktur und technische Dienstleistungen investiert, die kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, neue Kunden in Polen und auf der ganzen Welt zu erreichen. Dazu gehören einfache Listing-Tools, die alle acht europäischen Amazon-Stores unterstützen und eine einfache Expansion innerhalb Europas ermöglichen, sowie ein 24/7-Support für Online-Verkaufspartner, offene und transparente Verkaufsbedingungen und Preise sowie Berichte und Analysetools, die das Wachstum unterstützen. Als Ergebnis dieser Investition gibt es jetzt 1,7 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen auf der ganzen Welt, die in Amazons Stores verkaufen, mit mehr als 200.000 Unternehmern weltweit, die im Jahr 2019 einen Umsatz von 100.000 US-Dollar auf Amazon überschritten haben.

„Heute bieten Tausende von europäischen und lokalen Vertriebspartnern ihre Produkte auf Amazon.pl und in unseren anderen Amazon-Stores in ganz Europa sowie in den USA an. Wir freuen uns, dass unsere internationalen Kunden diese polnische Auswahl erleben und genießen können und mit jedem Kauf zum Wachstum dieser Unternehmen beitragen“, sagt Alex Ootes. „Mit FBA können unsere polnischen Vertriebspartner ihre Produkte einfach einmal auflisten und sie können dann in allen unseren acht europäischen Geschäften verkauft werden. Kleine und mittelständische Unternehmen, die in Amazon-Läden verkaufen, haben weltweit schätzungsweise 1,6 Millionen Arbeitsplätze geschaffen, und wir hoffen, dass polnische Unternehmen auf die gleiche Weise florieren. Aus diesem Grund starten wir mit einer speziellen Aktion für unsere Vertriebspartner und reduzieren die Empfehlungsgebühren für 12 Monate.“

Paweł Szymański, CEO von Krosno Glass S.A., einem polnischen Glasunternehmen, sagt: „Amazon hat es uns ermöglicht, sehr schnell virtuell in Europa Fuß zu fassen, wodurch wir eine Umsatzgröße erreichen konnten, die sonst nur schwer zu erreichen gewesen wäre. Wir waren in der Lage, unseren Umsatz im Jahr 2020 trotz der Pandemie fast zu verdreifachen, nur durch die Zusammenarbeit mit Amazon. Amazon ist der größte E-Commerce-Kanal, den wir nutzen. Es ist auch ein Marktplatz, der es uns ermöglicht, die Logistik sehr effizient zu nutzen und Produkte schnell an Kunden zu liefern. Was die Amazon-Tools angeht, die wir nutzen, so gibt es mehrere. In erster Linie ist es ein bequemes und effizientes Logistik-Tool namens FBA (Fulfilment by Amazon), aber auch die automatische Rechnungsstellung, Amazon Brand Registry und Tools, die es uns ermöglichen, unsere Produkte zu bewerben.“

Marek Bal, der Inhaber von Kratki.pl, einem polnischen Unternehmen, das hochwertige Kamine, Biokamine und Gartenheizungen herstellt, sagte: „In nur wenigen Jahren sind wir von einem kleinen Unternehmen mit etwa einem Dutzend Mitarbeitern zum Marktführer für Kamine in Polen und zu einem bedeutenden Hersteller in ganz Europa geworden. Der Beginn der Zusammenarbeit mit Amazon war ein Volltreffer. Neben der sehr positiven Auswirkung auf die Einnahmen des Unternehmens schätze ich auch, dass sich Amazon, genau wie wir, ständig verändert und an die Bedürfnisse der Kunden anpasst. Ich bin davon überzeugt, dass wir dank der fruchtbaren Zusammenarbeit in der Lage sein werden, den Umsatz ständig zu steigern und eine warme Atmosphäre für Kunden weltweit zu schaffen. Ich empfehle polnischen Unternehmern definitiv, Amazon zu nutzen.“

Amazon lässt sich von vier Prinzipien leiten: Kundenbesessenheit statt Konkurrenzfokus, Leidenschaft für Erfindungen, Engagement für operative Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click-Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Fulfillment by Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind einige der Produkte und Dienstleistungen, die von Amazon entwickelt wurden. Für weitere Informationen besuchen Sie amazon.com/about und folgen Sie @AmazonNews.

Kaufland.de ist das neue real.de

ON CASCHY FEB 25, 2021

Ab 1. März wird Kaufland auf dem bisherigen Online-Marktplatz von Real erstmalig als neuer Betreiber sichtbar sein. Dies gab das Unternehmen am 25. Februar bekannt. Mitte April ist der Marktplatz vollständig auf kaufland.de integriert, so der jetzige Plan des Unternehmens. Im Oktober 2020 hat die Schwarz Gruppe den Online-Marktplatz real.de von der SCP Group übernommen. Unter real.de fand man mitnichten die Anlaufstelle des Supermarktes, stattdessen war es ein teils sehr unübersichtlicher Haufen irgendwelcher Händler, Kaufland nennt gar 5.000 von ihnen. Kaufland selbst will auch selbst dort aktiv werden:

Auf dem Online-Marktplatz von Kaufland können Kunden aus über 25 Millionen Artikeln aus über 5.000 Produktkategorien wählen – darunter über 300.000 Artikel, die von Kaufland direkt vertrieben werden. Neben Elektronik, Haushalts- und Spielwaren bietet der Marktplatz Möbel, Sportgeräte, Fahrräder, Autozubehör und vieles mehr. Die Vielfalt der Händler sowie das Angebot aus dem Eigensortiment von Kaufland werden sich zukünftig noch stärker an der Kundennachfrage orientieren und weiter ausgebaut.

Ab dem 22.02.2021 werden in vereinzelten Kategorien weitere Artikelmerkmale für eBay verpflichtend

Mit dieser Liste können Sie bereits jetzt prüfen, ob Sie und das Sortiment, das Sie anbieten von dieser Änderung betroffen sind und wie Sie sich vorbereiten.


Mit einer wegweisenden Technik des maschinellen Lernens, helfen wir Ihnen wertvolle Zeit einzusparen, die unter anderen Umständen zu dem Zweck manueller Datenpflege eingesetzt wird und zeigen zusätzlich eine Methode auf, wie es gelingt, ohne Einsatz kostbarer Zeit und anstrengender Datenpflege, alle Attribute, jedweder Mitbewerber automatisch einzusammeln und für das Einstellen automatisch zu verwenden.

Damit steigt die Conversion mit der Sichtbarkeit Ihrer Angebote und Ihre Positionierung vor Ihrem Wettbewerb.

http://www.viazon.eu/hub/topic/verpflichtende-artikelmerkmale-ab-dem-22-02-2021/#postid-24

Grundpreis in unmittelbarer Nähe des Gesamtpreises nicht erforderlich

| Mark Steier | Dienstag, 5. Januar 2021 | wortfilter.de

So jedenfalls sieht es das OLG Hamburg in einem neuen Urteil. Die Preisangabenverordnung (PAngV) verlangt die Angabe des Grundpreises in unmittelbarer Nähe des Gesamtpreises. Mit diesen Anforderungen geht sie jedoch über die europäischen Vorgaben hinaus und muss entsprechend europarechtskonform ausgelegt werden. Dieser Ansicht schloss sich nun das OLG Hamburg (Urt. v. 25.6.2020 – 3 U 184/19) an. Entsprechend entschied das Gericht bereits in einem anderen Verfahren.

Die Beklagte bietet ihre Produkte über Google Shopping an. Der Kläger, ein Wettbewerbsverband, hatte die Beklagte im einstweiligen Verfügungsverfahren vor dem LG Hamburg auf Unterlassung in Anspruch genommen. Im betreffenden Fall hatte der Wettbewerbsverband gegen die Beklagte vor dem LG Hamburg eine einstweilige Verfügung erwirkt, die ihr Preiswerbungen untersagte, „für die nicht gleichzeitig der Preis je Mengeneinheit (Grundpreis) und der Gesamtpreis jeweils unmissverständlich, klar erkennbar (in unmittelbarer Nähe) und gut lesbar angegeben werden.“ Wegen dieses Klammerzusatzes „in unmittelbarer Nähe“ hatte die Beklagte Widerspruch erhoben und im Übrigen eine dem Beschluss entsprechende Abschlusserklärung abgegeben. Das LG Hamburg bestätigte die einstweilige Verfügung. Gegen dieses Urteil wendet sich die Beklagte mit ihrer Berufung.  § 2 Abs. 1 PAngV verlange unter einer europarechtskonformen Auslegung keine Angabe des Grundpreises in unmittelbarer Nähe zum Gesamtpreis.

Dieser Ansicht, dass die Angabe des Grundpreises nicht in unmittelbarer Nähe des Grundpreises erfolgen müsse, schloss sich das OLG Hamburg an. Das angefochtene Urteil müsse abgeändert werden. Der Kläger habe keinen Anspruch auf die Aufnahme des Klammerzusatzes.

Unterschiede zwischen deutschem und europäischen Recht

Die Vorgabe, wie ein Grundpreis darzustellen ist, wird in der PAngV anders geregelt als in der europäischen PreisangabenRL 98/6/EG.

§ 2 Abs. 1 S. 1 PangV bestimmt:

Wer Verbrauchern gewerbs- oder geschäftsmäßig oder wer ihnen regelmäßig in sonstiger Weise Waren in Fertigpackungen, offenen Packungen oder als Verkaufseinheiten ohne Umhüllung nach Gewicht, Volumen, Länge oder Fläche anbietet, hat neben dem Gesamtpreis auch den Preis je Mengeneinheit einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile (Grundpreis) in unmittelbarer Nähe des Gesamtpreises gemäß Absatz 3 Satz 1, 2, 4 oder 5 anzugeben.

Die Vorgabe in Art. 4 Abs. 1 RL 98/6/EG lautet hingegen:

Der Verkaufspreis und der Preis je Maßeinheit müssen unmißverständlich, klar erkennbar und gut lesbar sein. Die Mitgliedstaaten können vorsehen, daß die Zahl der anzugebenden Preise begrenzt wird.

Preisangabenverordnung ist richtlinienkonform auszulegen

Seit dem 12.6.2013 dürfen die Mitgliedstaaten der EU jedoch keine Regelungen vorsehen, die strenger sind als das EU-Recht. Das bestimmt Art. 3 Abs. 5 S. 1 der RL über unlautere Geschäftspraktiken (RL 2005/29/EG):

Die Mitgliedstaaten können für einen Zeitraum von sechs Jahren ab dem 12. Juni 2007 in dem durch diese Richtlinie angeglichenen Bereich nationale Vorschriften beibehalten, die restriktiver oder strenger sind als diese Richtlinie und zur Umsetzung von Richtlinien erlassen wurden und die Klauseln über eine Mindestangleichung enthalten.

So sieht es auch das OLG Hamburg. Das in § 2 Abs. 1 S. 1 PAngV genannte Kriterium der „unmittelbaren Nähe“ gehe über die Mindestanforderungen der Preisangabenrichtlinie hinaus und müsse richtlinienkonform ausgelegt werden.

Der Senat geht mit der von der Beklagten angeführten Rechtsprechung des OLG Naumburg im Urteil vom 9. April 2015 (9 U 98/14, n.v.) davon aus, dass das in § 2 Abs. 1 Satz 1 PAngV genannte Kriterium der „unmittelbaren Nähe“ über die Mindestanforderungen der Preisangabenrichtlinie 98/6/EG hinausgeht und deshalb die genannte Vorschrift vor dem Hintergrund der Vorrangregelung des Art. 3 Abs. 4 UGP-Richtlinie 2005/29/EG und angesichts der am 12. Juni 2013 ausgelaufenen Übergangsregelung in Art. 3 Abs. 5 Satz 1 UGP-Richtlinie 2005/29/EG a.F. richtlinienkonform dahin auszulegen ist, dass dieses Kriteriums nicht zu berücksichtigen ist (ebenso Köhler/Bornkamm/Feddersen, UWG, 38. Aufl., § 2 PAngV, Rn. 3 m.w.Nw.).

Grundpreisangabe in unmittelbarer Nähe nicht erforderlich

Zweck der Übergangsregelung in Art. 3 Abs. 5 UGP-RL sei es, eine vollständige Rechtsangleichung zu schaffen.

Zweck der Regelung des Art. 3 Abs. 5 UGP-Richtlinie 2005/29/EG ist es, nach Ablauf der Übergangsfrist am 12. Juni 2013 im Interesse einer vollständigen Rechtsangleichung die Anwendung solcher Vorschriften des nationalen Rechts auszuschließen, die lediglich aufgrund einer Mindestangleichungsklausel erlassen oder beibehalten werden durften, aber restriktiver oder strenger sind als die UGP-Richtlinie 2005/29/EG selbst (vgl. Köhler/Bornkamm/Feddersen, PAngV vor § 1 Rn. 11b). Davon erfasst ist insbesondere die hier im Raume stehende Vorschrift des § 2 PAngV.

Unmissverständlich, klar erkennbar und gut lesbar

In der einstweiligen Verfügung war das Kriterium „in unmittelbarer Nähe“ in einem Klammerzusatz vorgesehen. Diese Beschränkung gehe jedoch über die Anforderungen der Preisangabenrichtlinie hinaus.

Das Erfordernis der Angabe des Grundpreises in „unmittelbarer Nähe“ des Gesamtpreises geht aber über die Anforderungen der Preisangabenrichtlinie 98/6/EG hinaus und ist damit restriktiver als diese. Nach Art. 4 Abs. 1 Preisangabenrichtlinie 98/6/EG müssen der Verkaufspreis und der Preis je Maßeinheit lediglich unmissverständlich, klar erkennbar und gut lesbar sein, nicht aber „in unmittelbarer Nähe“ angegeben werden (vgl. dazu auch Köhler, WRP 2013, 723, 727). Es ist nicht für alle Fallgestaltungen zwingend, dass sich diese von der Richtlinie geforderte „Trias“ (so Willlems, GRUR 2014, 734, 740) nur durch die Angabe des Grundpreises in „unmittelbarer Nähe“ des Gesamtpreises herstellen lässt.

Der streitige Klammerzusatz könne daher nicht Teil eines Verbots sein, das sich auf § 2 PAngV stützt und müsse gestrichen werden.

Die Beschränkung des Verbots durch Streichung des Klammerzusatzes ist auch erforderlich, um für den Fall behaupteter Zuwiderhandlungen gegen das ausgesprochene Verbot deutlich zu machen, dass sich die Beurteilung der Frage, ob ein solcher Verstoß vorliegt, allein an den übrigen im Verbot angeführten – gesetzeswortlautwiederholenden – Kriterien zu orientieren hat. Ob die klare Erkennbarkeit der Grundpreisangabe danach möglicherweise nur durch deren Angabe in unmittelbarer Nähe des Gesamtpreises hergestellt werden kann, ist eine Frage des jeweiligen Einzelfalles.

Kommentar von Mark

Ganz auf die Angabe von Grundpreisen darf nach wie vor nicht verzichtet werden. Der ausschlaggebende Punkt bei diesem Urteil ist die Anwendung der EU-Norm. Eine unmissverständliche, klar erkennbare und gut lesbare Angabe des Grund- und Gesamtpreises genügt jedoch. Jedenfalls, wenn wir den OLG Hamburg Urteil folgen. Und da ist dann auch des Pudels Kern: Ob und wann andere Gerichte, sowohl Land- wie auch Oberlandesgerichte dieser Meinung folgen steht noch in den Sternen. Auch wenn das Urteil Hoffnung gibt, der Drops ist noch lange nicht gelutscht. Jedoch habt ihr bei Anwendung einer geschickten Strategie die Chance vom hamburgischen Urteil im Abmahnfall zu profitieren.

Mehrwertssteuer Änderung zum 01.01.2021.

viazon.eu | 30.12.2020 | Chris Reinhardt

Zum ersten Juli diesen Jahres, hat das Bundesministerium für Finanzen Sätze der Mehrwertsteuer von neunzehn Prozent auf sechzehn Prozent, sowie für Lebensmittel und Zeitschriften von sieben Prozent auf fünf Prozent gesenkt. Der Gedanke, dem diese Maßnahme zugrunde lag, war jener, zum einen Verbraucher in der Pandemie zu entlasten, aber auch Unternehmen zu animieren, Investitionen vorzuziehen, damit den Konsum in der Krise anzukurbeln und die Liquidität zu verbessern.

data driven smart commerce
maschinelles Lernen dynamisiert intelligent die Preispolitik für Handelsunternehmen


Die ein oder anderen Kundigen ahnten bereits früh, dass die sich daraus ergebenen Effekte womöglich gering ausfallen dürften, die Kosten der Maßnahme sich um die ca. zwanzig Milliarden Euro Mindereinnahmen belaufen würde.
Der Aufwand für die Umstellungen der Unternehmen, die dies umsetzen und abbilden musste in Ihren Systemen, ist darüber hinaus nicht zu unterschätzen.

Nun, pünktlich zum Jahreswechsel, 31.12.2021, läuft die Maßnahme aus und der Aufwand darf noch einmal betrieben werden, um alles wieder, technisch auf den vorhergehenden Stand zu bringen.

Wie wirkt sich das auf die Märkte und das Verhalten der Verbraucher aus?
Für Händler stelle sich nämlich auch die Frage, ob die Differenz an den Markt würde weitergegeben werden solle oder als Marge vereinnahmt wird. In den meisten Fällen stellte sich doch heraus, dass zu Gunsten erzielbaren Umsatzes die süße Frucht zu verlockend war und irgendwann auch der letzte Standhafte nachgab und die Preise senkte.

Auf den Onlinemärkten hatten die meisten Händler jedoch auch gar keine andere Wahl, denn Amazon beispielsweise hat es seinen Marketplace Händlern leicht gemacht und mit einer zentralen Funktion vorhergehende Preisgestaltung durch einen Streichpreis reduziert. Bemessungsgrundlage für das Entgelt des Abverkaufs war aber nicht der reduzierte Preis, der den Händlern berechnet worden war.
Ähnlich im Fall von eBay. Händler, die ihre Preisgestaltung nicht reduzierten, machten die Erfahrung, dass im Hintergrund ein Tracking eben dieses erfasste und die Sichtbarkeit aktiver Angebote reduziert wurde und erst wieder anstieg, was an dem Auftragsvolumen deutlich abzulesen war, wurde der Gap an den Markt zu Gunsten des Verbrauchers durch eine Reduzierung weitergeleitet.

Vor der anstehenden Änderung am 31.12.2020 auf die vorherigen Sätze, stellt sich eine Highnoon Situation ein. Mitbewerber belauern sich, wer als erster reagiert und wer als erster zuckt, hat verloren. Zumindest gilt das für die Fläche und den analogen Handel.

In dem Onlinehandel ist das wesentlich unspektakulärer, denn durch die dynamische Preisallokation ermittelt die KI mittels maschinellen Lernens den entsprechenden Zielpreis auf Artikelebene. Dabei werden viele Faktoren berücksichtigt, wie beispielsweise die Angebotsvariante, handelt es sich um ein MFN Angebot, Prime FBA oder Prime MFN? Entscheidend sind die Lieferzeit, der Zustand des Artikels, aber eben auch die Anzahl der Bewertungspunkte und die Güte des Bewertungsprofils, sowie nicht zuletzt die BuyBox.
Für jedes Angebot, auf Artikelebene wird, um diese Faktoren bereinigt, gemäß Angebot, Nachfrage und Wettbewerbssituation für jeden Kanal der richtige Preis zu dem entsprechenden Zeitpunkt kalkuliert, ausgespielt und dynamisch in Echtzeit nachgehalten.

Die datengetriebene Dynamisierung der Preis- und Produktpolitk durch maschinelles Lernen ist für den Erfolg jedes Unternehmens, gleich welcher Größe immanent und zeigt auch bei dieser Anforderung ihre Notwendigkeit und spielt ihre Stärke aus.

Als Anwender von starsellersworld.com werden die Werte der Steuersätze zentral mit einem Update geändert und auf alle, relevanten Datensätze angewandt. Gleich, ob Sie die Kalkulation einsetzen oder mit ihren eigenen, vorkalkulierten Minimal- und Maximalwerten als Bruttoverkaufspreisen arbeiten oder im Mischbetrieb, haben Sie keinen Handlungsbedarf. Nur in dem Fall, indem Sie die Steuersätze mit dem Import in das SCM mit einem Feld dezidiert übergeben, sollten Sie den Wert dementsprechend abändern. Für alle anderen Fälle, können Sie sich zurücklehnen und mit Stichproben prüfen, ob die zentralen Änderungen über das Massenupdate das gewünschte Ergebnis ergeben hat.

Für den Fall, dass Sie Beispiele entdecken, die zu überprüfen sind, kommen Sie gerne auf uns zu, indem Sie eine E-Mail an support@starsellersworld.com formulieren mit Beispielen, gerne auch per Live Chat, damit wir Sie unterstützen können.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die Zusammenarbeit in dem Jahr 2020 und wünschen Ihnen, im Namen des gesamten starsellersworld.com Teams, Gesundheit und weiterhin viel Erfolg in dem anstehenden Jahr 2021. Wir begleiten Sie gerne und freuen uns auf die Herausforderungen, die wir gemeinsam mit Ihnen zusammen meistern dürfen!

Einführung des OSS-Verfahrens 2021 ?

Umsatzsteuer 2021- Fernverkehrsregelung

So sieht es nun aus:

Deutschland und Niederlande verkünden: Unsere IT-Systeme sind nicht bereit für die Einführung des OSS-Verfahrens ab dem 01.01.2021.

Beide Länder bitten um drei Jahre Aufschub, da eine EU-weite Nutzung des OSS-Verfahrens frühestens ab dem 01.01.2024 möglich wäre.

Hintergrund:

Der internationale Verkauf von Waren und Dienstleistungen stellt Online-Händler immer wieder vor neue Herausforderungen. Das Digitalpaket 2021 bringt eine Vielzahl an Umsatzsteuer-Änderungen, die sich auf den internationalen Waren- und Dienstleistungshandel auswirken.

Was ändert sich ab dem 01.01.2021 für Sie und Ihr Unternehmen, wenn Sie im internationalen Handel tätig sind. [mehr]

Bereit für Nachhaltigkeit „Certified refurbished“?

Ebay: Verkauf generalüberholter Geräte als „Certified refurbished“

Ebay kontert Amazon: Shop für generalüberholte Waren kommt

vonSarah Ignor

22.10.2020, 16:38 UhrMit einem Ebay-Gutschein günstig shoppen? Klar, das ist möglich. Sie können aber auch ein generalüberholtes Gerät im Ebay-Shop kaufen – und dabei sparen.

Ebay-Shop "Certified Refurbished" © iStock.com/Prykhodov

Der Ebay-Shop „Certified Refurbished“ bietet bis zu 50 Prozent Sparpotenzial. Amazon Warehouse ist Ihnen sicher ein Begriff – Amazon verkauft mit seinen Warehouse-Deals geöffnete und gebrauchte Produkte zu teils starken Rabatten. Der Clou: Die zurückgesandten Artikel sind geprüft und verfügen über alle Vorteile eines normalen Einkaufs bei Amazon inklusive Kundenservice, Retourenrecht und dem kostenlosen Amazon-Prime-Premiumversand. Ebay tritt nun in den Ring mit Amazon und bringt einen eigenen Shop für generalüberholte Ware. Zum Angebot: Warehouse Deals bei AMAZON

Ebay lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen

Der Ebay-Shop läuft unter dem Namen „Certified Refurbished“ („Zertifiziert überholt“) und verkauft Geräte von Lenovo, Razer, Microsoft, Makita & Co. Die Bedingungen sind ähnlich wie bei den Amazon-Warehouse-Deals und geben dem Kunden Sicherheit: zwei Jahre Garantie, 30 Tage Rückgaberecht sowie eine Geld-zurück-Garantie, falls etwas mit dem Produkt nicht stimmen sollte. Handbücher und vom Hersteller versiegelte Verpackungen gibt es wohl ebenfalls. Zum Angebot: Certified Refurbished bei EBAY

Das gibt es bei Ebays „Certified Refurbished“-Shop

Auf der Website finden sich bislang die fünf großen Kategorien: Küche, Laptops, Kopfhörer, Staubsauger, Werkzeug. Die angebotenen Produkte sind „in einem tadellosen neuwertigen Zustand und vom Hersteller oder einem vom Hersteller zugelassenen Verkäufer inspiziert, gereinigt und überholt“. Wer die generalüberholten Produkte kauft, reduziert laut Ebay seinen CO2-Fußabdruck und trägt dazu bei, dass Geräte länger im Kreislauf bleiben, statt vorzeitig im Müll zu landen. Bislang gibt es das Angebot noch nicht in Deutschland. Es besteht bei einigen Produkten die Möglichkeit, sie aus den USA zu bestellen, die Versandkosten sind jedoch entsprechend hoch.

Ebay plant viele Änderungen: Das müssen Händler jetzt wissen

Ebay und Paypal gehen getrennte Wege. Nun hat der Online-Riese gleich mehrere Änderungen angekündigt, die sowohl Kunden als auch Verkäufer betreffen. Verbraucher sollen mehrere Zahlungsoptionen erhalten und Verkäufer sollen durch ein neues Ebay-Programm auch international ihre Produkte verkaufen können.


Wer bei Ebay Produkte verkaufen will, muss neuerdings der neuen Zahlungsabwicklung zustimmen. Das Unternehmen stellt in einem Blogbeiträge nun vor, wie das neue Konzept funktioniert.
Ebay benachrichtigt Verkäufer in Etappen. Wer die E-Mail bekommt, muss sich einloggen, seine bisherigen persönlichen Daten bestätigen und später auch die Zahlungsangebote updaten. In vielen Fällen muss ein Bankkonto hinzugefügt werden.

Worauf Sie achten müssen

Neu ist nämlich, dass alle Zahlungen nun nicht mehr per PayPal, sondern ausschließlich über Bankverbindungen eingehen. Das soll nun innerhalb von zwei Werktagen nach Verkauf der Ware passieren.
Betroffene können aber auch festlegen, ob sie die Ausschüttung einmal täglich oder gar wöchentlich erhalten wollen. Rückerstattungen, Zahlungsstreitigkeiten oder Käuferschutzfälle zieht Ebay nun entweder von der Gesamtsumme ab oder belastet eine Kreditkarte oder das Bankkonto.

Auch Kunden profitieren.

Neben der Klarna Sofortüberweisung können sie ihre Bestellungen nun auch mit Google Pay oder Apple Pay die Rechnungen begleichen. Zeitgleich bleiben Kreditkarte, Lastschrift und PayPal als Zahlungsoption aktiv. Bei einigen Angeboten ist das schon möglich.
Google Pay – so funktioniert der Bezahldienst
Apple Pay – so funktioniert der Bezahldienst

Was passiert, wenn ich keine E-Mail bekomme?

Wer keine E-Mail von Ebay bekommt, der muss sich um nichts anderes kümmern. In diesen Fällen ist bereits ein Bankkonto eingerichtet.
Ebay verspricht eine wesentlich einfachere Kontoführung. Wichtige Informationen, die zum Verkauf und zur Bezahlung von Ware wichtig sind, finden Business-Kunden nun an einem Ort. Auch die Gebühren sind leichter einsehbar.

Ware international verkaufen und kaufen

Zeitgleich arbeitet Ebay an der Möglichkeit, dass Business-Kunden ihre Produkte international verkaufen können.
„Das aktive Einstellen auf internationale Ebay-Websites wird noch nicht unterstützt, Käufer aus anderen Ländern können aber weiterhin ihre bei Ebay eingestellten Artikel kaufen“, heißt es von Seite des Unternehmens. Dafür müssen Verkäufer lediglich die Option „internationaler Versand“ auswählen.
Kunden profitieren insofern, dass sie nun verstärkt auch von internationalen Verkäufern Produkte kaufen können. Zudem sind sie in vielen Fällen – bei Bezahlung über Klarna – durch den Ebay-Käuferschutz abgesichert.

Auch Amazon stellt Programmrichtlinien um

Auch Amazon setzt zum 3. November einige Änderungen für Verkäufer durch. So gibt es eine neue Richtlinie, was die Ansprache von Kunden betrifft. Verkäufer müssen auf besondere Merkmale achten und auf angemessene Inhalte achten. Im Fokus steht dabei der freundliche Ton.
Zum 30. September 2020 aktiviert Amazon automatisch den „Versand durch Amazon“-Lagerbestand. Um diese Möglichkeit zu erhalten, müssen Verkäufer eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer hinterlegen und ein „Verkaufen bei Amazon“-Konto aktivieren.
„Außerdem nehmen wir Änderungen vor, die Verkäufern mehr Flexibilität bei der Auswahl der Länder für die Platzierung von Lagerbestand im Rahmen des paneuropäischen Versands durch Amazon ermöglichen“, heißt es in einer E-Mail an Verkäufer.
Diese Maßnahmen erfolgen, „um der erwarteten Kundennachfrage besser gerecht zu werden“.

CHIP 11.09.2020, 16:20 | VON KONSTANTINOS MITSIS