Verband senkt Umsatzprognose – härtere Zeiten für den Onlinehandel

t3n | 05.05.2022 | Tobias Weidemann

Der Handelsverband Deutschland hat jetzt seine Umsatzschätzung für das aktuelle Jahr gesenkt. Schuld daran ist der Ukrainekrieg und die zu erwartenden Logistik- und Lieferschwierigkeiten der kommenden Monate.

Nach zwei Rekordjahren in 2020 und 2021 stößt das Umsatzwachstum im Onlinehandel in diesem Jahr mit Blick auf die schlechte Konsumstimmung wegen des russischen Krieges in der Ukraine wohl erstmals wieder an seine Grenzen. Die Umsätze wachsen zwar weiter, der Handelsverband Deutschland (HDE) senkt seine Prognose für das laufende Jahr jedoch um eine Milliarde, sodass der Onlinehandel in Deutschland in diesem Jahr auf ein Plus von 12,4 Prozent im Vergleich zu 2021 kommen dürfte.

„Der HDE-Online-Monitor 2022 macht deutlich, dass der Onlinehandel auch aufgrund der massiven Auswirkungen der Corona-Maßnahmen mit Geschäftsschließungen und Zugangsbeschränkungen auf zwei Rekordjahre zurückblicken kann. Klar ist aber auch, dass der Online-Bereich genau wie der gesamte Einzelhandel unter der aktuell schlechten Verbraucherstimmung leidet“, erklärt der stellvertretende HDE-Hauptgeschäftsführer Stephan Tromp. Gerade in den letzten Tagen haben die aktuellen Geschäftszahlen von Amazon wie von Zalando gleichermaßen gezeigt, dass die Party im Onlinehandel zwar nicht vorbei ist, dass sich aber auch der E-Commerce dem großen Trend nicht verschließen kann.

E-Commerce: Reduzierung der Erwartungen auf hohem Niveau

Ein Grund für rapide fallende Aktienkurse, wie wir es aktuell erleben, ist das allerdings auch nicht. Denn die mittelfristigen Aussichten bleiben ja gut, auch wenn die Nervosität an den Märkten aktuell scheinbar hoch ist. Der HDE hat seine bisherige Prognose kassiert und geht entgegen seiner ursprünglichen Voraussage für den Onlinehandel in Deutschland nunmehr von einem Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr in Höhe von 12,4 Prozent auf dann 97,4 Milliarden Euro aus. Ursprünglich hatte der Handelsverband ein Plus von 13,4 Prozent prognostiziert.

In den Jahren 2020 und 2021 konnte der Onlinehandel noch um 23 beziehungsweise 19 Prozent wachsen, was sicherlich auch Ausnahmeerscheinungen waren, die auf die Sondersituation in der Coronazeit zurückzuführen waren. Doch die Pandemie, so erklärt auch der HDE, ist keinesfalls überwunden und die zusätzlichen Herausforderungen sorgen für angespannte Zeiten. Neben den externen Einflüssen trägt hierzu auch die abwartende Haltung vieler Kund:innen bei.

Doch Branchen reagieren unterschiedlich auf die Herausforderungen. Während sich insbesondere bei Fashion, Unterhaltungselektronik und Elektronikartikeln ein Plus von 3,2 Milliarden Euro (Fashion) sowie 2,9 Milliarden Euro (UE/Elektro) im Vergleich zum Vorjahr messen ließ, nahm der Wert des Online-Geschäfts am schnellsten in den Bereichen Wohnen und Einrichten (um knapp 30 Prozent) sowie bei Lebensmitteln und Kosmetik (um 30 Prozent) zu. Weiter an Bedeutung gewinnt dabei der Einkauf über das Smartphone. So wurde im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte der Onlineumsätze über diese Geräte generiert. Das entspricht Umsätzen in Höhe von 47 Milliarden Euro.

Präsenzhandel dürfte es härter treffen
Es bleibt abzuwarten, wie kleinere Onlinehändler die angespannte Lage im Griff behalten. Hier kommen solche Entwicklungen der Erfahrung nach eher etwas später an als bei den Großen der Branche – dafür aber nicht weniger hart. Interessant wird auch sein, ob sich der Präsenzhandel diesen Trends entziehen kann. Man kann davon ausgehen, dass dem nicht so ist, da hier insbesondere aufgrund der letzten beiden Jahre die Möglichkeiten, Rücklagen zu bilden, deutlich eingeschränkter waren als im Onlinehandel. Im Gegenteil haben viele Händler trotz geschlossener Läden weiter laufende Kosten gehabt. Das könnte die Krise jetzt zusätzlich erschweren.

eBay reloaded: Deadline 30.04.2002 deaktiviert eBay API Schnittstelle

eBay deaktiviert large merchant services am 30.04.2022 und ersetzt LMS durch die neue Sell Feed API

large merchant services will be replaces by sell feed api
eBay ends up large merchant services by replacing with sell feed api at April 30 2022

eBay ist ein starker Channel, der aber auch immer eigenwillig seinen eigenen Regeln folgt. Der erfolgreiche Handel auf eBay ist zwar keine Raktenwissenschaft, bedarf jedoch einer nachhaltigen Strategie und konsequenter Disziplin. Verpflichtende Merkmale in Kategorien, verdichten zunehmend technische Anforderungen, damit auch den Aufwand für Merchants, den Anforderungen, die eBay Händlern vorgibt, hinreichend Rechnung zu tragen.

Starsellersworld.com ist startklar für die neue Sell Feed API. Denn am 30.04.2022 wird die LMS, large merchant services, Schnittstelle deaktiviert.

Im Zuge der Deaktivierung werden Artikel, die online sind nicht mehr aktualisiert, werden API Calls durch LMS ausgespielt. Hier ist Handlunsgbedarf geboten, denn es drohen Überverkäufe, Stornos und negative Bewertungen, aber auch Umsatzverlust, wird nicht auf die neue Technologie umgestellt

Mit der neuen Technik, Sell Feed API, entsteht auch eine neue Ära des Handels auf dem Marktplatz eBay und bedeutet damit auch ungeahnte Möglichkeiten an Opportunities und Business Cases.

Mit einem mehrschichtig gestalteten Prozess für die Angebotsvorbereitung, hilft starsellersworld.com Merchants strukturierte Daten gestützt von künstlicher Intelligenz, dafür erforderliche Daten zu sammeln, aufzubereiten und vollautomatisch auszuspielen.

Mit dem Einspielen der Artikelstammdaten in das Supply Chain Management Modul von starsellersworld.com über den Import, sammelt das System Mitbewerber, die diese Artikel bereits aktiv anbieten. Daraus gewinnt das System Erkenntnisse, in welchen Kategorien diese Angebote der Mitbewerber eingestellt worden waren und welche Merkmale, Attribute, für das Einstellen verwendet worden waren. Das System stellt dann die Artikel in allen Kategorien mit allen ermittelten Merkmalen automatisch ein. Damit trägt starsellersworld.com Sorge dafür, dass eingestellte Artikelangebote mit maximaler Sichtbarkeit eingestellt sind mit allen verpflichtenden Merkmalen, die zu diesem Zweck erforderlich sind.

Damit haben Merchants einen Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern, die diese Daten mit der Hand zusammentragen mußten, um die Artikel einzustellen an Geschwindigkeit und Sichtbarkeit Ihrer Artikelangebote.

Erst nach diesem Prozess schließen sich basale Funktionen, wie beispielsweise das dynamische Nachhalten der Bestände, Bestandsführung, Automation der Preispolitik, eBay Repricing, das Abholen generierter Verkaufstransaktionen und Prozesse für das automatische Erstellen von Rechnungen, Ausweisen und Andrucken länder- und artikelspezifischer Steuersätze und Logistikprozesse an. Der gesamte, sogenannte Cycle of eCommerce für den Handel auf eBay kann mit starsellersworld.com automatisiwert werden.

Starsellersworld.com ist mit einem API-first Ansatz headless in Mircoservices organisiert. Das bedeutet, dass Händler, die bereits eines oder mehrere Systeme im Einsatz haben und mit Prozessen in diesen verheiratet sind, starsellersworld.com modular im Parallelbetrieb in den Einsatz nehmen können und damit unabhängig sind und bleiben. Jeder Service von starsellersworld.com kann als Middleware aktiviert und deaktiviert werden. Prozesse, die durch anderen Systeme dargestellt werden, werden dann in der Middleware starsellersworld.com deaktiviert. Damit arbeiten mehrere Systeme miteinander und laden sich gegenseitig auf, ohne sich gegenseitig einzustören.

eBay Powerseller haben nicht selten das Problem, dass mangels strukturierter Artikelstammdaten, wie eBay diese vorschreibt, ein nicht unerheblichen Teil des Sortiments bei eBay nicht gelistet werden kann. Starsellersworld.com wird gerne genau für diese Aufgabe eingesetzt, nämlich um Artikel einzustellen, die das bestandsführende System, dass bis dato im Einsatz ist zu unterstützen. Starsellersworld.com stellt dann nur die Artikel ein, die das bisherige System nicht einstellen konnte, indem es die dafür fehlenden Daten selbst einsammelt und zu dem Zweck der Angebotsvorbereitung direkt in eBay einsteuert. Die Aufträge, die dadurch generiert werden, werden dann zu dem Zweck der Verwaltung direkt durch das bestandsführende System abgeholt und eingelesen, der Bestand reduziert. Damit schließt sich die Prozesskette.

Der Erfolg auf dem Marktplatz eBay, in einer Umgebung mit Potenzial, die schwieriger geworden ist als Umfeld, wird damit wieder darstellbar.

Für die Umstellung von Large Merchant Services auf Sell Feed API ist im wesentlichen das Erzeugen eines Token erforderlich. Benötigen Sie Unterstützung für die technische Umstellung der Schnittstelle oder Informationen, teilen unsere Spezialisten gern ihr Wissen mit Ihnen. Wählen Sie dafür den Termin, der Ihnen entgegenkommt.

Termin online.

Vendoren und OEM bewerten Q1 22 positiv und wagen eine Prognose.

e-commerce Magazin | 14.04.2022 | unbekannter Autor

Amazon Forecast Y’k22

Neue Umfrage von Remazing: 85 Prozent der Markenhersteller erwarten 2022 eine Umsatzsteigerung von durchschnittlich 23 Prozent auf Amazon im Vergleich zum Vorjahr.
Etwa die Hälfte der Befragten ist überzeugt, dass ihr intern auf Amazon fokussiertes Team 2022 wachsen wird.
Fast alle befragten Markenhersteller planen, mehr Geld für Amazon Advertising zu auszugeben. So wollen 75 Prozent ihr Budget für Sponsored Ads um durchschnittlich 20 Prozent erhöhen.

Nach der erstmals 2021 durchgeführten Amazon Merchant Survey hat Remazing in ersten Quartal 2022 erneut auf Amazon tätige Händler zu ihrem Geschäft befragt. Das Ziel der Umfrage des Anbieters von Softwarelösungen für Marken auf Amazon und anderen Online-Marktplätzen ist es, die Erwartungen von Markenherstellern auf Amazon sichtbar zu machen. Für die Amazon Merchant Survey 2022 von Remazing wurden im ersten Quartal 98 Amazon Vendors und Seller auf Amazon befragt. Die Unternehmen haben dabei Fragen rund um ihre Entwicklung auf der Plattform beantwortet. Der Fokus lag auf den Themenbereichen Wachstum, Investition und Expansion.

Amazon Vendors schauen positiv ins Jahr 2022
Das Ergebnis zeigt eine anhaltend positive Entwicklung auf Amazon. Trotz einiger aktueller Herausforderungen im E-Commerce haben viele Markenhersteller auf dem Online-Marktplatz positive Erwartungen für das Jahr 2022:

85 der befragten Amazon Vendors erwarten 2022 eine Umsatzsteigerung auf Amazon im Vergleich zum Vorjahr.
Durchschnittlich erwarten Amazon Vendors 23 Prozent mehr Umsatz.
Etwa die Hälfte der Befragten ist überzeugt, dass ihr intern speziell auf Amazon fokussiertes Team 2022 wachsen wird.
65 Prozent der Amazon Vendors planen, in diesem Jahr mehr in Amazon-Optimierungen zu investieren.
Fast alle befragten Markenhersteller planen, mehr Geld für Amazon Advertising zu auszugeben:
75 Prozent Prozent werden ihr Budget für Sponsored Ads um durchschnittlich 20 Prozent im Vergleich zu 2021 erhöhen
40 Prozent rechnen mit durchschnittlich 16 Prozent mehr Ausgaben für Amazon DSP.
Eine leicht negative Entwicklung zeichnet sich trotz der optimistischen Erwartungen dennoch ab: Die durchschnittlich erwartete Umsatzsteigerung liegt mit 23 Prozent um zehn Prozentpunkte niedriger als noch 2021. Grund dafür sind wohl vor allem die aktuell bestehenden Herausforderungen und Unsicherheiten in der Weltwirtschaft und den globalen Lieferketten, die weiterhin durch die Corona-Pandemie und jetzt auch durch den Ukraine-Krieg verursacht werden.

Advertising auf Amazon wird immer wichtiger für Marken
„Trotz der aktuellen Herausforderungen schaut der Großteil der Amazon-Händler positiv auf das laufende Jahr. Wir sehen, dass gerade das Advertising für die Amazon Vendors und Seller auf der Plattform einen immer größeren Stellenwert einnimmt. Genau wie für Amazon selbst: Der Konzern bietet im Bereich Werbung immer neue Möglichkeiten, deren Potential von Markenherstellern zunehmend genutzt wird“, erklärt Hannes Detjen, Gründer und Geschäftsführer von Remazing

starsellersworld.com ist der Anbieter für die Automation und Digitalisierung für Vertrieb und Marketing oder erfolgreiche Konversion der Wertschöpfungsketten in den Online Sektor.

Weitere Artikelmerkmale für eBay ab dem 12.10.2021 verpflichtend.

Ab dem 12. Oktober 2021 kündigt eBay abermals neue Artikelmerkmale an, die für einige Kategorien verpflichtend werden. Im Zuge dieser Änderung werden gleichzeitig der Name bereits bestehender geändert.

Damit strebt eBay die Optimierung der Kategoriestruktur zu dem Zweck der Verbesserung der Sichtbarkeit der Angebote und der Orientierung für den Kunden an. eBay empfiehlt grundsätzlich Merchants so viele Artikelmerkmale, wie es möglich ist, bei der Angebotsvorbereitung anzugeben.

Änderungen ab dem 12. Oktober 2021 und bald verpflichtende Artikelmerkmale ab Anfang 2022.

Verpflichtend sind bereits ab dem 12.10.2021 Merkmale für folgende Kategorien:

  • Antiquitäten & Kunst*
  • Auto & Motorrad: Teile*
  • Modellbau*
  • Musikinstrumente*
  • Sammeln & Seltenes*
  • Schmuck*
  • Spielzeug*
  • Sport

Powersellern empfiehlt eBay Merkmale für Kategorien, die mit bald erforderlich gekennzeichnet sind, so zeitnah, wie möglich hinzuzufügen.
Starsellersworld.com unterstützt Sie dabei, denn Kategorien und Merkmale holt das System bei konkurrierenden Mitbewerbern automatisch und steuert diese auf Artikelebene ein.

Das eBay Modul von starsellersworld.com macht das Handeln auf eBay fast so einfach, wie das Einstellen von Angeboten auf Amazon. Das Feature der Preisallokation ermittelt von den Händlern konkurrierender Angebote der Mitbewerber automatisch alle Kategorien und stellt Ihre Angebote automatisch auch alle, diese Kategorien ein.

Ebenso ermittelt das System automatisch alle Attribute der Angebote der Mitbewerber und steuert genauso automatisch alle Attribute bei dem dynamischen Einstellprozess ein.
In dem Fall von Eigenmarken, private Brands, ist es mangels ermittelbarer Daten nicht möglich, diese Daten automatisch zu erheben. In diesem Fall ist es erforderlich, das System mit dem Import des SCM, supply chain management Systems, anzulernen.

Für das automatische Einstellen Ihrer Angebote erforderliche Attribute werden zunehmend für ausgesuchte Kategorien verpflichtend. Mit einer zusätzlichen, neuen Funktion, ermittelt starsellersworld.com ab sofort diese Attribute und hält di Auswahlfelder in dem Import dynamisch aktuell.

Damit arbeiten Sie stets zukunftssicher und können jederzeit sicher sein, dass die Sichtbarkeit Ihrer Angebote dynamisch mit künstlicher Intelligenz ermittelt und nachgesteuert wird.

Weitere Informationen zu der anstehenden Änderung auf eBay

Jetzt neu! starsellersworld.com AdItem: Artikel hinzufügen und Whitelisting

Für den Verkaufserfolg online sind strukturierte Daten das A und O. In der Regel sind wir stets bemüht, das Sammeln und strukturieren von Atikelstammdaten zu dynamisieren, um Ihnen Ihre kostbare Zeit zu ersparen.

Die manuelle Pflege kann sehr zeitaufwändig sein und duldet wenig Toleranz an Fehlern. Mit AdItem geben wir Ihnen ein zusätzliches Werkzeug an die Hand, um genau das zu vereinfachen.

AdItem

Mit AdItem greifen Sie auf die Kataloge der Marktplätze zu, indem Sie Artikel, die Sie hinzufügen möchten finden und die Metadaten einfach übernehmen.

starsellersworld.com AdIten | die ultimative Killerapp für strukturierte Daten im eCommerce

Dabei geben Sie einfach Ihre SKU an, Minimal- und Maximalpreis oder alternativ den Einkaufspreis, den Bestand und auch den Lieferanten, mit dem Sie diesen Artikel steuern möchten.

Nach dem Hinzufügen des Artikels finden Sie diesen in der Artikelverwaltung mit Ihren Eingaben, indem Sie den Lieferanten auswählen und den Artikel mit der SKU oder der gTIN, EAN finden.

AdItem können Sie jedoch auch zu dem Zweck einsetzen, Ihr Freiwerk zu editieren. Unter Freiwerk versteht man die sogenannte Whitelist. Mit der Whitelist verknüpfen Sie Artikelstammdatensätze, die bereits vorhanden sind in dem Kontext Ihres Lieferanten,  jedoch nicht verknüpft mit dem Datensatz eines öffentlichen Kataloges eines Marktplatzes.

Wenn Sie beispielsweise zunächst alle Artikeldatensätze blockiert haben auf der Blacklist und nur jene Datensätze freigeben für den aktiven Verkauf, die Sie zuvor geprüft haben, können Sie dazu auch AdItem verwenden.

Als aktiver Händler kennen Sie die Bedarfe des Alltags besser, als niemand sonst. Jetzt besteht AdItem lediglich aus den basalen Features. Schonen Sie uns nicht mit Ihrem strengen Urteil aus dem Alltag und dessen Anforderungen. Benötigen Sie zusätzliche Funktionen oder andere Erweiterungen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf und teilen Sie mit uns Ihre Ideen.

Rewe stellt Online-Marktplatz ein.

Lebensmittel Zeitung | 16. September 2021| Werner Tewes

Rewe stellt das Geschäft seiner Online-Marktplatz-Plattform zum Jahresende laut einem Medienbericht ein. Am 31. Januar werde die Plattform dann vollständig abgeschaltet. Zu den Gründen äußert sich das Unternehmen nur vage.

Erst vor zwei Jahren hatte die Rewe Group ihren Online-Marktplatz gelauncht. Nun soll dieser wieder aus dem Betrieb genommen werden.

Über den Rewe Marktplatz können sich Konsumenten innerhalb Deutschlands Artikel von Rewe und ausgewählten Partnern – haltbare Lebensmittel und Non-Food-Artikel aus den Bereichen Küche und Haushalt – per Paket liefern lassen. Damit soll bald Schluss sein, wie wortfilter.de berichtet. Im Zuge einer aktualisierten Gewichtung innerhalb der eigenen Digitalisierungsstrategie habe sich der Handelskonzern dazu entschlossen, die Online-Plattform voraussichtlich Ende Januar 2022 zu schließen, so ein Sprecher der Rewe auf Nachfrage der INTERNET WORLD.

Bestehende Geschäftsmodelle optimieren
Der Marktplatz ist unter shop.rewe.de abrufbar, über eine App werden die Produkte nicht vertrieben. Kunden können die Artikel entweder separat oder gemeinsam mit jenen des Rewe Lieferservice über ihr Rewe-Kundenkonto einkaufen. Bestellt werden kann noch bis zum 31. Dezember 2021. Die frei werdenden Ressourcen durch die Marktplatz-Auflösung möchte Rewe in anderen digitalen Geschäftsmodellen bündeln. „Der 2018 gelaunchte Marktplatz ist von Rewe digital sehr erfolgreich aufgebaut worden und hat die internen Erwartungen und Ziele stets mehr als erfüllt“, heißt es von Seiten der Rewe. Mit dem Betrieb habe das Unternehmen wertvolle Erfahrungen für die Weiterentwicklung der Omnichannel-Strategie gesammelt. Der neue Fokus ziele jetzt darauf ab, bestehende Geschäftsmodelle, in denen Rewe eine starke Marktposition habe, weiter zu optimieren, die Services nach den Kundenbedürfnissen abzurunden und weiterhin Innovationsführer zu bleiben.

Hat Rewe Potenzial nicht ausgeschöpft?
Bei Einführung des Marktplatzes hatte die Rewe Group nach eigenen Aussagen ihre Partner sorgfältig ausgewählt. Sie mussten einen „aufwändigen“ Qualifizierungsprozess durchlaufen, nun ist die Kooperation bald beendet. Gegenüber der INTERNET WORLD äußerte sich Julia Ritter von desiary.de, die über den Rewe Marktplatz die eigenen Produkte für Innendekoration anbietet, wie folgt: „Wir bedauern die Nachricht sehr, dass Rewe sein Marktplatzmodell beenden will. Wir glauben grundsätzlich sehr, dass das Modell mit der Rewe-Zielgruppe hätte funktionieren können. Als Rewe-Kunde hatten mich aber das Marktplatz-Sortiment, die Bewerbung und die Lieferkonditionen noch nicht überzeugt. Ich habe allerdings noch viel Potenzial gesehen und hätte mir einen längeren Atem gewünscht. Die Entscheidung zum Ende kam doch sehr überraschend.“

Der Online-Marktplatz war erst 2018 als Erweiterung des Online-Angebots von Rewe gestartet. Auf dem Marktplatz können Partner ihre Produkte anbieten, Rewe erhält eine Provision. Zum Start waren laut „Lebensmittel Zeitung“ die Unternehmen Dallmayr und Käfer dabei – mittlerweile findet man dort Nahrungsmittel, Küchengeräte und sogar Möbel.

Konzept funktionierte gut, trotzdem zieht Rewe Schlussstrich
Wie gut das Konzept funktioniert hat, ist nicht bekannt, da Rewe keine Umsatzzahlen zum Marktplatz veröffentlicht. So ist deshalb auch nicht klar, wie wichtig er zuletzt für Rewes Online-Aktivitäten war. Zwar soll das Geschäft – wie viele Online-Shops – während der Corona-Krise einen ordentlichen Zuwachs erlebt haben, dennoch sei die Gewinnzone nie erreicht worden, berichtet die „Lebensmittel Zeitung“ aus dem Unternehmensumfeld.

Ein Unternehmenssprecher erklärte der Branchenzeitung allerdings, dass der Marktplatz „die internen Ziele stets mehr als erfüllt“ habe. Allerdings habe man im Zusammenhang mit einer „aktualisierten Gewichtung innerhalb der Digitalisierungsstrategie“ den Entschluss getroffen, das Geschäft zu beenden.

Jetzt könne man frei werdende Ressourcen besser in „anderen digitalen Geschäftsmodellen“ bündeln, erklärte er weiter. Alle Mitarbeiter, die von dem Ende des Marktplatzes betroffen seien, könnten aber innerhalb des Unternehmens verbleiben, heißt es.

Amazon vergibt Kredite an seine Verkäufer

12. August 2021 | der bank blog | Max Meier

Dass Amazon die Möglichkeit bietet fremden Unternehmen eine Verkaufsplattform zu bieten ist längst bekannt. Doch wussten Sie, dass Amazon mit seinem eigenen Programm Kredite vermittelt, um diesen Unternehmen finanzielle Unterstützung zu leisten?

Jeder Unternehmer, der schon einmal damit beschäftigt war, einen eigenen Online-Shop für sein Unternehmen aufzubauen, weiß, mit wie viel persönlichem Einsatz und finanziellen Ressourcen solche Vorhaben verbunden sind. Dass Amazon die Möglichkeit bietet, Produkte von Fremdhändlern mit vergleichsweise geringem Aufwand direkt auf seiner Plattform anzubieten, hat sich bereits rumgesprochen. Weniger bekannt ist den Unternehmern jedoch, dass Amazon zur Unterstützung auch Finanzierungsmöglichkeiten anbietet.

Das Amazon Kreditvermittlungsprogramm für Amazon Seller

Laut Eigenauskunft richtet sich das Finanzierungsangebot vor allem an kleine und mittlere Unternehmen. Die Kredite sollen beispielsweise dazu verhelfen, das operative Geschäft anzukurbeln, etwa durch die Einstellung neuer Mitarbeiter.

Unternehmer können die Finanzierung aber auch dazu nutzen, um neue Produktlinien zu entwickeln und so ihr Geschäftsfeld zu erweitern. Oder sie investieren das Geld in unterschiedliche Marketingmaßnahmen, die dazu beitragen sollen, die Markenbekanntheit auf Amazon zu steigern und so neue Käufer zu finden.

In Deutschland wird diese Maßnahme in Zusammenarbeit mit Amazons Partnerbank ING Deutschland umgesetzt. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Programm ist ein Seller Central Amazon Kundenkonto, wie bei den Suchhelden nachzulesen ist.

Um als Unternehmer herauszufinden, ob man an der Teilnahme zum Programm berechtigt ist, können sie sich nach einloggen in die Seller Central nach einem Klick auf das Dropdown „Kreditvermittlung“ unter dem Reiter „Programme“ ihre Angebote ansehen.

Warum Seller Central Amazon?

Was haben Händler eigentlich davon, wenn sie ihre Produkte direkt über Amazon vertreiben? Die Antwort darauf ist sehr einfach: Ein Shop bei Amazon ist etwa vergleichbar mit einem stationären Geschäft in einem populären Einkaufszentrum oder der beliebtesten Einkaufsstraße der Stadt.

Oder anders ausgedrückt: Amazon sorgt für die entsprechende Frequenz. Die Anzahl der Prime-Kunden in Deutschland wurde im Jahr 2019 von t3n.de auf rund 17 Millionen geschätzt. Der Umsatz des Unternehmens lag in Deutschland im Jahr 2016 bei rund 13 Milliarden Euro. Es handelt sich dabei also um ein gigantisches virtuelles Einkaufszentrum, bei dem täglich Millionen Kunden in über 50.000 Shops einkaufen.

Egal ob Anfänger oder Profi, Seller Central Amazon ist für alle Unternehmer geeignet, die einerseits viel Wert darauflegen, die Dinge noch selbst in der Hand zu haben, dabei allerdings einen Großteil des Aufwandes auslagern möchten. Für den Einstieg empfiehlt sich jedoch die Zusammenarbeit mit einem zertifizierten Integrator.

EU verschärft Regeln für internationalen Online-Handel

25.05.2021 | c’t Magazon | Christian Wölbert

Anfang Juli treten neue EU-Steuerregeln für Bestellungen bei außereuropäischen Online-Händlern in Kraft.

Die EU-Kommission verspricht sich viel von den Maßnahmen. Die Steuerreform schaffe „einen fairen Wettbewerb zwischen europäischen und ausländischen E-Commerce-Marktteilnehmern“, schreibt die Brüsseler Behörde in einer Broschüre. Sie rechnet mit zusätzlichen Steuereinnahmen in Höhe von sieben Milliarden Euro pro Jahr.

Anders formuliert: Für Verbraucher wird das China-Shopping in vielen Fäl[…mehr]

Amazon: VTR tritt in Kraft.

Am 19.04.2021 tritt VTR in Kraft. Um was es sich handelt und welche Maßnahmen erforderlich sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

starsellersworld.com ist künstliche Intelligenz für den Handel. Discover @iCommerce

Die Versandrückmeldung für den Marktplatz Amazon hatte bereits in der Vergangenheit erhebliche Bedeutung, denn die Auszahlung gelieferter Bestellungen mit Amazon Payments ist damit direkt verknüpft. Auch bisher wurde die Rate verspäteter Lieferungen gemeldet und konnte erhebliche Auswirkungen bei Verstößen für die Verkaufsberechtigung nach sich ziehen.

Was genau hat sich mit dem heutigen Stichtag geändert und welche Neuerungen sind heute im Rahmen von VTR in Kraft getreten?

Ab dem 19. April 2021 müssen Sie für alle Bestellungen den Namen des Transportunternehmens und den Lieferservice sowie für inländische Bestellungen in Deutschland ab 20 € (einschließlich ggf. anfallender Versandkosten und Steuern) die Sendungsverfolgungsnummer angeben. Gleiches gilt für alle inländischen Bestellungen, die über eine Versandart mit Sendungsverfolgung versendet werden. Ohne diese Informationen können Sie den Versand Ihrer Bestellung nicht bestätigen. Amazon storniert Bestellungen automatisch, wenn seit dem voraussichtlichen Datum der Versandverfügbarkeit 7 Tage vergangen sind und Sie die Sendung noch nicht versandt und bestätigt haben. Verzögerungen bei der Versandbestätigung von Bestellungen können dazu führen, dass die Rate verspäteter Lieferungen steigt, was zum vorübergehenden Entzug der Verkaufsberechtigung führen kann.

Amazon stellt eine Liste der Transportunternehmen bereits, die offiziell akkreditiert sind und über die Schnittstelle für die Versandrückmeldung übermittelt werden können.

Name des TransportunternehmensLieferservice
DHLPaket
DHLPrio
DHLEuroPaket
DHLPaket International
DHLExpress
Deutsche PostWarenpost
Deutsche PostWarenpost International
Deutsche PostStandardbrief
Deutsche PostKompaktbrief
Deutsche PostGroßbrief
Deutsche PostMaxibrief
Deutsche PostStandardbrief Einschreiben
Deutsche PostKompaktbrief Einschreiben
Deutsche PostGroßbrief Einschreiben
Deutsche PostMaxibrief Einschreiben
Deutsche PostStandardbrief International
Deutsche PostKompaktbrief International
Deutsche PostGroßbrief International
Deutsche PostMaxibrief International
Deutsche PostStandardbrief Einschreiben International
Deutsche PostKompaktbrief Einschreiben International
Deutsche PostGroßbrief Einschreiben International
Deutsche PostMaxibrief Einschreiben International
Deutsche PostBücher-/Warensendung
DPDDPD Prio
DPDDPD Classic
DPDDPD Express
HermesEilservice
HermesStandard
GLSBusinessParcel
GLSBusinessSmallParcel
GLSEuroBusinessParcel
GLSEuroBusinessSmallParcel
GLSExpressParcel
GLSEuroExpressParcel
GLSGlobalExpressParcel
DHL eCommerceParcel International Direct-Semi
DHL eCommerceParcel International Direct-Standard
DHL eCommerceParcel International Direct-Expedited
DHL eCommercePacket International Economy
DHL eCommercePacket International Standard
DHL eCommercePacket Plus International
UPSStandard
UPSExpress Saver
Royal MailRoyal Mail 2nd Class
Royal MailRoyal Mail Special Delivery Guaranteed
Royal MailRoyal Mail Tracked 24
Royal MailRoyal Mail Tracked 48
SeurSEUR 24
DHL eCommercePKW-Parcel International Direct-Semi
DHL eCommercePLT-Parcel International Direct-Standard
DHL eCommercePLE-Parcel International Direct-Expedited
DHL eCommercePKG-Packet International Economy
DHL eCommercePKD-Packet International Standard
DHL eCommercePPS-Packet Plus International
China PostChina Post e-Courier Packet
China PostE courier
China PostEMS
China PostE-packet
China PostAirmail Registered
China PostAirmail
Yun ExpressYunExpress Global Direct line (standard)-Tracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line with Battery-Tracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line non Battery-Tracked
Yun ExpressYunExpress Global line (standard)-Untracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line-battery-Untracked
Yun ExpressYunExpress Global Direct line-no battery-Untracked
Yun ExpressYunExpress JP Direct Line
Yun ExpressYunExpress DE SRM Direct Line
Yun ExpressYunExpress ME Direct Line
Yun ExpressYunExpress ME Direct Line-DDP
Self DeliverySelf Delivery
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-Standard
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-Standard
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-Economy
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-Economy
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-Special Line
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-Special Line
SF ExpressE-Commerce Express Standard
SF ExpressE-Commerce Express Priority
SF ExpressE-Commerce Express CD
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-LA
SF ExpressE-Commerce Registered Parcel-LU Post
SF ExpressE-Commerce Ordinary Parcel-BPost
SF ExpressStandard Express
SF ExpressEconomy Express
YanwenAIR ECONOMY MAIL
YanwenAIR REGISTERED MAIL
YanwenDirect Line Packet
YanwenDirect Line Express
4PX4PX-Global Express
4PX4PX-PostLink priority Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard2 Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy SRM Registered Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink Standard large letter Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy large letter Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink priority Registered Mail-NOLi
4PX4PX-PostLink Standard Registered Mail-NOLi
4PX4PX-PostLink Economy Registered Mail-NOLi
4PX4PX-PostLink Economy2 Ordinary Mail-Li
4PX4PX-PostLink Economy2 Registered Mail-Li
SFCSFC Global Line-no battery
SFCSFC Global Line-with battery
YDHYDH Express Service
YDHYDH Standard Service
YDHYDH Economy Service
WanB ExpressWANB EXPRESS
WanB ExpressWANB Smart Track
WanB ExpressWANB Semi Track
WanB ExpressWANB Post Smart
WanB ExpressWANB Post Economy
JCEXJia-Packet
JCEXEUB
JCEXEurope-DHL
JCEXEurope-DPD
JCEXEurope-UPS
JCEXUPS Worldwide Saver
JCEXUPS Worldwide Expedited
JCEXFedex IE
JCEXFedex IP
JCEXTNT
JCEXJP International Express
JCEXCA International Express
JCEXUS International Express

Welche Vorteile hat es, Sendungsverfolgungsnummern anzugeben?

Die Angabe gültiger Sendungsverfolgungsnummern für alle Ihre Sendungen hat die folgenden Vorteile:

  • Weniger Käuferkontakte: Wenn Sie Sendungsverfolgungsnummern angeben, kann dies dazu beitragen, weniger Zeit mit der Beantwortung von sendungsbezogenen Fragen zu verbringen.
  • Weniger Bestellmängel: Die Rate an Bestellmängeln ist bei Sendungen ohne Sendungsverfolgungsnummer 1,7 Mal größer als bei Sendungen mit Sendungsverfolgungsnummer.
  • Schutz vor A-bis-Z-Garantieanträgen: Ohne Sendungsverfolgungsnummer müssen Sie im Falle von A-bis-Z-Garantieanträgen vom Typ „Bestellung nicht erhalten“ immer Zugeständnisse machen. Durch die Sendungsverfolgung können Sie sich vor solchen Ansprüchen schützen und möglicherweise einen Verlust vermeiden.
  • Bessere Verkäuferbewertungen: Die Kunden informieren uns darüber, dass die Verfolgung ihrer Pakete einer der hauptsächlichen Gründe für eine positive Bewertung ist.
  • Geringere Kosten für verlorene Lieferungen: Mit der Sendungsverfolgung können Sie die Kosten im Zusammenhang mit verlorenen Sendungen erheblich reduzieren. Geht ein Paket unterwegs verloren, können Sie mithilfe der Sendungsverfolgung ermitteln, wo das Paket verloren ging und wer die Verantwortung dafür trägt.
  • Verbesserte Konversionsrate: Wenn Sie bei 98 % Ihrer Lieferungen eine Sendungsverfolgung verwenden und Ihre Rate pünktlicher Lieferungen 97 % beträgt, sind Sie berechtigt, reduzierte Bearbeitungs- und Lieferzeiten zu erhalten. Auf diese Weise können erwiesenermaßen Konversions- und Umsatzraten gesteigert werden.

Auswirkungen, fällt die die Rate gültiger Sendungsverfolgungsnummern in einer Kategorie unter 95 %?

Für Bestellungen, die als MFN ausgeliefert werden, können für Angebote gelöscht werden in Kategorien, fällt die Rate unter das Ziel von 95%. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, weiterhin über Prime zu verkaufen, die MFN Angebote werden jedoch gelöscht und können nicht wieder eingestellt werden. Die Wiederherstellung unterdrückter Angebote kann durch Einreichen eines Maßnahmenplans beantragt werden. Wird der Antrag genehmigt, werden Angebote mit Versand durch Verkäufer ohne Prime in der betroffenen Kategorie wiederhergestellt.

Mit Starsellersworld.com sind Sie bereit, denn technische Anforderungen wurden umgesetzt und können ab sofort aktiv verwendet werden. Damit sichern Sie sich ab gegen Einschränkungen für die Verkaufstätigkeit auf Amazon Marketplace, aber erweitern Ihre Handelstätigkeit mit künstlicher Intelligenz. Denn mit einem mäandernden System meldet starsellersworld.com Ihre Sendungen an Amazon mit Lieferzeiten, die stets auf höchstmögliche Sicherheit kalkuliert sind. Beispielsweise, wenn Sie einen Auftrag am Freitagnachmittag eine Stunde nach Tagesabschluss erhalten haben, wird dieser nicht vor Montag, voraussichtlich wahrscheinlich aber eher am Dienstag an den Frachtführer übergeben. Ginge der Auftrag jedoch dagegen am Dienstagmorgen ein, würde dieser am gleichen Tag an Frachtführer übergeben. Diese natürlichen Abweichungen für die Bearbeitungszeit von Sendungen wird jetzt durch künstliche Intelligenz berücksichtigt und in die Daten, die das System für Sie an Amazon meldet einsteuert, ohne, dass Sie etwas tun müssen. Damit bringt starsellersworld.com Sicherheit und Ruhe in Ihre Abläufe, fängt Widrigkeiten ab, bevor deren Ursachen überhaupt eintreten und sichert damit auch Investitionen in Ihre Handelsunternehmung.

Amazon startet amazon.pl

Kunden in Polen können ab heute auf Amazon.pl einkaufen, mit niedrigen Preisen für mehr als 100 Millionen Produkte in mehr als 30 Kategorien und zuverlässiger, kostenloser Lieferung für berechtigte Bestellungen. Kunden können bei Tausenden von europäischen und lokalen polnischen Unternehmen einkaufen. Amazon-Geräte, einschließlich der brandneuen Echo International Version, Echo Dot International Version und Kindle Paperwhite, können ab sofort von Amazon.pl an Kunden geliefert werden

Warschau – 2. März 2021 – Ab heute können Kunden in ganz Polen auf Amazon.pl aus über 100 Mio. Produkten einkaufen und dabei von den täglich niedrigen Preisen und der schnellen, zuverlässigen Lieferung profitieren. Kunden können auch von kostenlosem Versand für berechtigte Bestellungen über 100 PLN profitieren, die von Amazon verkauft und versendet werden. Amazon.pl bietet eine riesige Auswahl an meistverkauften Produkten in mehr als 30 Kategorien, wie Bücher, Unterhaltungselektronik, Sport und Outdoor, Werkzeuge und Heimwerkerbedarf, Spielzeug und Baby, einschließlich Produkten von Tausenden von europäischen und lokalen polnischen Unternehmen.

„Wir sind begeistert, Amazon.pl zu starten und polnischen Kunden eine Auswahl von mehr als 100 Millionen Produkten anbieten zu können, darunter zehntausende Produkte von lokalen polnischen Unternehmen“, sagte Alex Ootes, Vice President, European Expansion bei Amazon. „Der heutige Tag ist erst der Anfang von Amazon.pl. Wir werden weiterhin hart daran arbeiten, das Vertrauen der polnischen Kunden zu gewinnen, indem wir unser Produktsortiment erweitern, niedrige Preise gewährleisten und ein bequemes und vertrauenswürdiges Einkaufserlebnis bieten.“

Polnische Kunden können über die Amazon Shopping-App sowie über Desktop- und mobile Browser von überall und zu jeder Zeit einkaufen – mit unkomplizierter Rückgabe und polnischem Kundenservice. Kunden können einfach die wachsende Auswahl durchstöbern, Kundenrezensionen lesen, personalisierte Empfehlungen einsehen, Wunschlisten erstellen und ihre Bestellungen verfolgen. Kunden können mit Visa, Mastercard, Przelewy24 und BLIK bezahlen.

Amazon bietet eine große Auswahl an Produkten lokaler polnischer Marken, aber auch großer Markenfavoriten. Kunden können günstige Preise für Produkte von polnischen Marken wie Zelmer, Gerlach, Trefl, Bambino, Krosno, sowie internationalen Marken wie ASUS, Mattel, Hasbro, LEGO und Bosch finden.

Amazon-Geräte in Polen verfügbar
Ab heute wird die internationale Version von Echo und Echo Dot an Kunden von Amazon.pl ausgeliefert. Echo und Echo Dot sind sprachgesteuerte Lautsprecher, die von Alexa betrieben werden und ganz auf Ihre Stimme ausgerichtet sind. Kunden in Polen können jetzt mit Alexa in US-Englisch kommunizieren und haben Zugriff auf Spotify, lokale Nachrichten mit RMF FM News, Lokalradio über TuneIn und verbesserte Ortskenntnisse sowie andere beliebte Alexa-Funktionen wie Timer, Alarme, Wetter, Smart Home, Alexa-zu-Alexa-Anrufe und mehr. Echo International Version wird zu einem Einführungspreis von 349,99 PLN und Echo Dot International Version wird zu einem Einführungspreis von 199,99 PLN erhältlich sein und ist in der Farbe Charcoal erhältlich. Erfahren Sie mehr unter amazon.pl/echo und amazon.pl/echodot.

Ebenfalls ab heute auf Amazon.pl erhältlich ist der Kindle Paperwhite. Der Kindle Paperwhite ist wasserdicht und hat ein blendfreies Display, das sich auch bei hellem Sonnenlicht wie echtes Papier liest. Mit einer einstellbaren Beleuchtung können Sie drinnen und draußen, bei Tag und bei Nacht lesen. Alle Kindle E-Reader sind leicht, tragbar, haben eine Akkulaufzeit, die Wochen und nicht Stunden dauert, und bieten Platz für tausende von Büchern. Die Preise für den Kindle Paperwhite beginnen bei 649,99 PLN.

Amazon in Polen
Amazon ist seit 2014 in Polen tätig und die US-Handelskammer gab kürzlich bekannt, dass Amazon der größte US-amerikanische Arbeitgeber des Landes und der drittgrößte amerikanische Investor ist. Amazon hat über 18.000 dauerhafte Arbeitsplätze in neun modernen Fulfillment-Zentren in Sady (bei Poznan), Sosnowiec, Kolbaskowo (bei Szczecin), zwei Einrichtungen in Bielany Wroclawskie, Pawlikowice (bei Lodz), Lodz, Okmiany (bei Boleslawiec) und Gliwice, sowie ein Amazon Web Services Büro in Warschau und ein Entwicklungszentrum in Gdansk, das innovative Lösungen liefert, die Amazon-Produkte und -Services auf der ganzen Welt antreiben und unter anderem Alexa zum Sprechen bringen. Das zehnte Fulfilment Centre in Swiebodzin soll 2021 eröffnet werden und mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze zu Amazons bestehendem Netzwerk in Polen hinzufügen. Seit Beginn der Pandemie hat das Unternehmen im gesamten Amazon-Geschäft dafür gesorgt, dass die Sicherheit der Mitarbeiter oberste Priorität hat, und bis 2020 über 11,5 Milliarden US-Dollar in COVID-bezogene Initiativen investiert. Dies beinhaltet eine Investition von über 1,2 Milliarden Dollar in Maßnahmen wie Temperaturkontrollen, Masken, Handschuhe, verbesserte Reinigung und Hygiene, Tests und mehr. Allein in Polen hat Amazon seinen Mitarbeitern mehr als 19,5 Mio. Paar Handschuhe, mehr als 7,2 Mio. Stück Gesichtsmasken, 37,1 Mio. Stück Desinfektionstücher und 141,3 Mio. Stück Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt sowie über 150 bedeutende Prozessänderungen an den Standorten vorgenommen, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Amazon.pl bietet Wachstumschancen für polnische Unternehmen – große und kleine
Mit dem Start von Amazon.pl wird es für polnische Unternehmen einfacher sein, ihre Produkte auf Amazon zu verkaufen, mehr Kunden zu erreichen und zu expandieren. Amazon hat Milliarden von Dollar in Infrastruktur und technische Dienstleistungen investiert, die kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, neue Kunden in Polen und auf der ganzen Welt zu erreichen. Dazu gehören einfache Listing-Tools, die alle acht europäischen Amazon-Stores unterstützen und eine einfache Expansion innerhalb Europas ermöglichen, sowie ein 24/7-Support für Online-Verkaufspartner, offene und transparente Verkaufsbedingungen und Preise sowie Berichte und Analysetools, die das Wachstum unterstützen. Als Ergebnis dieser Investition gibt es jetzt 1,7 Millionen kleine und mittelständische Unternehmen auf der ganzen Welt, die in Amazons Stores verkaufen, mit mehr als 200.000 Unternehmern weltweit, die im Jahr 2019 einen Umsatz von 100.000 US-Dollar auf Amazon überschritten haben.

„Heute bieten Tausende von europäischen und lokalen Vertriebspartnern ihre Produkte auf Amazon.pl und in unseren anderen Amazon-Stores in ganz Europa sowie in den USA an. Wir freuen uns, dass unsere internationalen Kunden diese polnische Auswahl erleben und genießen können und mit jedem Kauf zum Wachstum dieser Unternehmen beitragen“, sagt Alex Ootes. „Mit FBA können unsere polnischen Vertriebspartner ihre Produkte einfach einmal auflisten und sie können dann in allen unseren acht europäischen Geschäften verkauft werden. Kleine und mittelständische Unternehmen, die in Amazon-Läden verkaufen, haben weltweit schätzungsweise 1,6 Millionen Arbeitsplätze geschaffen, und wir hoffen, dass polnische Unternehmen auf die gleiche Weise florieren. Aus diesem Grund starten wir mit einer speziellen Aktion für unsere Vertriebspartner und reduzieren die Empfehlungsgebühren für 12 Monate.“

Paweł Szymański, CEO von Krosno Glass S.A., einem polnischen Glasunternehmen, sagt: „Amazon hat es uns ermöglicht, sehr schnell virtuell in Europa Fuß zu fassen, wodurch wir eine Umsatzgröße erreichen konnten, die sonst nur schwer zu erreichen gewesen wäre. Wir waren in der Lage, unseren Umsatz im Jahr 2020 trotz der Pandemie fast zu verdreifachen, nur durch die Zusammenarbeit mit Amazon. Amazon ist der größte E-Commerce-Kanal, den wir nutzen. Es ist auch ein Marktplatz, der es uns ermöglicht, die Logistik sehr effizient zu nutzen und Produkte schnell an Kunden zu liefern. Was die Amazon-Tools angeht, die wir nutzen, so gibt es mehrere. In erster Linie ist es ein bequemes und effizientes Logistik-Tool namens FBA (Fulfilment by Amazon), aber auch die automatische Rechnungsstellung, Amazon Brand Registry und Tools, die es uns ermöglichen, unsere Produkte zu bewerben.“

Marek Bal, der Inhaber von Kratki.pl, einem polnischen Unternehmen, das hochwertige Kamine, Biokamine und Gartenheizungen herstellt, sagte: „In nur wenigen Jahren sind wir von einem kleinen Unternehmen mit etwa einem Dutzend Mitarbeitern zum Marktführer für Kamine in Polen und zu einem bedeutenden Hersteller in ganz Europa geworden. Der Beginn der Zusammenarbeit mit Amazon war ein Volltreffer. Neben der sehr positiven Auswirkung auf die Einnahmen des Unternehmens schätze ich auch, dass sich Amazon, genau wie wir, ständig verändert und an die Bedürfnisse der Kunden anpasst. Ich bin davon überzeugt, dass wir dank der fruchtbaren Zusammenarbeit in der Lage sein werden, den Umsatz ständig zu steigern und eine warme Atmosphäre für Kunden weltweit zu schaffen. Ich empfehle polnischen Unternehmern definitiv, Amazon zu nutzen.“

Amazon lässt sich von vier Prinzipien leiten: Kundenbesessenheit statt Konkurrenzfokus, Leidenschaft für Erfindungen, Engagement für operative Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click-Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Fulfillment by Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire-Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind einige der Produkte und Dienstleistungen, die von Amazon entwickelt wurden. Für weitere Informationen besuchen Sie amazon.com/about und folgen Sie @AmazonNews.